Warum Sie einen Epoxy- Grundierung verwenden sollten

Epoxidharz-shopDie Entscheidung, ob eine Epoxy-Grundierung verwendet werden soll, ist ein Thema, das von vielen Unternehmen, die in eine Premium-Bodenbeschichtung investieren, oft übersehen wird. Tatsächlich ist vielen Menschen nicht bewusst, dass es Bodengrundierungen gibt oder dass sie nicht benötigt werden und zusätzliche Kosten verursachen.

Die Verlegung eines neuen Bodens erfordert viele sorgfältig durchdachte Prozesse. Als Erstes ist die Bodenvorbereitung von größter Bedeutung, und eine Bodengrundierung ist ebenso wichtig, da sie Ihnen nicht nur Zeit und Mühe, sondern auch Geld spart.

Vorteile einer Epoxy Grundierung

Es gibt zahlreiche Vorteile beim Auftragen einer Epoxid-Grundierung vor dem Beschichten Ihres Bodenbelags:

Epoxidgrundierungen sind dünn und bieten eine bessere Haftung, da sie in das Betonsubstrat eindringen und eine bessere Haftung ermöglichen.

Grundierungen bieten eine bessere chemische Bindung, wenn dickere Epoxid-Basislacke verwendet werden. Dies führt zu einer länger haltbaren und haltbareren Betonbodenbeschichtung.

Beseitigung von Luftblasen und Poren, die durch das Ausgasen des Betons entstehen*

Fähigkeit, eine höhere Trockenfilmdicke und Gleichmäßigkeit der Beschichtung zu erreichen, da es nicht in den Beton eindringt.

Wirksam bei der Bereitstellung einer Feuchtigkeitsbeständigkeit für Betonböden mit Feuchtigkeitsproblemen.

Grundierungen bilden eine hartnäckige wasserdichte Barriere für Betonböden, die keine wirksame Feuchtigkeitsschutzmembran (DPM) aufweisen, was normalerweise dazu führt, dass sich praktisch jede Farbe von der Oberfläche ablöst und ablöst.

Die meisten Epoxidgrundierungen sind feuchtigkeitstolerant und funktionieren gut, wenn sie auf Beton aufgetragen werden, der nicht vollständig getrocknet ist, nachdem er gereinigt oder mit Säure geätzt wurde.

Einige Grundierungen werden speziell als ölblockierende Grundierungen hergestellt. Diese lösungsmittelbasierten Grundierungen wurden entwickelt, um Beton abzudecken, der mit Öl kontaminiert wurde und nicht vollständig gereinigt werden kann.

Muss Man immer eine Epoxy Grundierung verwenden?

In Fällen, in denen die richtige Oberflächenvorbereitung durchgeführt wurde und die Oberfläche intakt ist (und Sie keine anderen übergeordneten Faktoren wie Öl und Feuchtigkeit usw. haben), haben Sie eine sehr gute Chance, dass die Beschichtung nicht versagt.

Bei all den Vorteilen, die aus der Verwendung einer Epoxid-Bodengrundierung gewonnen werden können, ist sie jedoch vorzuziehen, um die beste Haftung, eine langlebige Investition und einen langlebigen Boden zu gewährleisten.

Finden Sie die perfekte Lösung für Ihren Betonboden und kaufen Sie in unserem Sortiment an Epoxidgrundierungen ein.

Epoxidböden – die Bodenbeschichtung für die Industrie

Epoxidböden – Der Belag eines Raumes ist am teuersten. Handelt es sich um spezielle Räume, wie zum Beispiel Großküchen, Autowaschanlagen, Fabriken, Manufakturen und Betriebe, müssen die Bodenbeläge einigen Herausforderungen standhalten.
Der Epoxidboden ist ein Belag, der in der industriellen Produktion am häufigsten eingesetzt wird. Er ist sehr, sehr hart, noch härter als Betonboden und lässt keinerlei Flüssigkeiten durch. Er ist äußerst pflegeleicht und leicht zu säubern, da wasserdicht.
Man unterscheidet Epoxid-Gussboden und Epoxid-Beschichtung. In vielen Kunststoffböden wird Epoxid verwendet. Dies ist ein wichtiger Stoff, der auf vielerlei Art verarbeitet werden kann, zum Beispiel in Quarzteppich- und Epoxidverbund-Traufelböden. Im Prinzip ist ein Epoxidboden das Gleiche wie eine Epoxidbeschichtung. Die Bodenbehandlung ist dünner als der vollständige Gussboden. Der Gussboden ebnet den untersten Boden – bestens für Renovierungen, dahingegen braucht man bei einem glatten Boden weniger Material, wenn also nur die Beschichtung gemacht werden muss, wodurch beim Quadratmeter-Preis gespart werden kann. Ein weiterer Pluspunkt ist die kürzere Dauer der Aushärtung im Gegensatz zu Gussböden, so dass die Bodenbeschichtung schneller zur Verfügung steht.
Die Epoxidbeschichtung ist eine schwierige Sache, bei der genau gearbeitet werden muss. Zwei Komponenten werden gemixt. Die Spezialisten sind mit dem Vorgang vertraut und kennen sich bestens damit aus, so dass keine Fehler entstehen. Den Epoxidboden sollte man auf gar keinen Fall selbst auftragen. Der unter einem Epoxidboden befindliche Untergrund muss vorbehandelt werden. Dies betrifft Renovierungen als auch Neubau. Der Untergrund muss die richtige Konsistenz haben. Dazu wird er meist mit einem Diamanten abgeschliffen. Dies ist typabhängig. Die Art der Vorbehandlung des Bodens kann abgesprochen werden.
Der Beschichtungsboden ist für verschiedene Industriezweige verwendbar. In der Landwirtschaft muss es besonders hygienisch sein. Eine Werkstatt braucht einen völlig undurchlässigen Boden. Eine Waschanlage benötigt einen rutschfesten Boden. Mesa-Coatings B.V. hat für jedes Unternehmen die entsprechende Lösung und berät sie gern individuell, zeitnah, persönlich und konkret. Mesa-Coating ist auf Kunststoffböden wie Epoxidböden und auch Kunststoffwände spezialisiert. Diese Firma verfügt über internationale Erfahrung, hat vielseitige Kontakte und entspricht in jeglicher Hinsicht den Kundenwünschen. Wenn Sie den richtigen Kunststoffboden suchen, ist Mesa-Coating der beste Ansprechpartner, ob es sich nun um die Automobilbranche, Landwirtschaftsbetriebe, Industrie- oder Einzelhandel sowie Lebensmittelverarbeitungsunternehmen handelt.